Der nächste Coup von Amazon: Der E-Commerce-Riese betritt den Wearable-Markt. Das Amazon Halo Band kostet 99,99 USD pro Monat und die App 3,99 USD pro Monat. Amazon erreicht nicht nur ein Milliardenpotenzial, die Gruppe könnte auch wichtige Informationen über ihre Kunden erhalten.

Eine Besonderheit des Halo-Bandes (Halo = Halo) besteht darin, dass das Gerät keinen eigenen Bildschirm hat. In Verbindung mit der Smartphone-App analysiert das Band unter anderem die Stimme des Besitzers und zielt darauf ab, seine Stimmung einzuschätzen. Das Gerät verfolgt unter anderem auch Aktivität, Körpertemperatur oder Schlaf.

Eine weitere Funktion: Das Halo-Tape kann eine Analyse des Körperfetts des Benutzers durchführen. Dafür musst du ein Selfie machen.

Halo Band und App

Amazonas

Fitness- und Gesundheits-Tracker sind auf dem Vormarsch. Die Analysten von Gartner schätzen den weltweiten Absatz bis 2022 auf 52 Millionen Einheiten. Der Umsatz im vergangenen Jahr betrug 42 Millionen.

Analysten von S & P Global Market Intelligence prognostizieren einen weltweiten Umsatz mit Trackern von 5 Milliarden US-Dollar bis 2024.

Der Markt für tragbare Kleidung hat ein enormes Potenzial, das die Pandemie nur noch verstärken wird. Covid-19 hat dazu geführt, dass die Menschen ihrer Gesundheit viel mehr Aufmerksamkeit schenken. Aus diesem Grund ist der Markteintritt von Amazon derzeit durchaus sinnvoll. Es ist auch denkbar, dass Amazon die generierten Daten verwendet, um Angebote zu erstellen, die auf Benutzer zugeschnitten sind, beispielsweise für Laufschuhe, Sportgetränke oder Bücher zur Gewichtsreduktion. Fazit: Die Aktie (110% mehr als die SHAREHOLDER-Empfehlung im Herbst 2018) bleibt ein Kauf.

READ  Berichte: ARM-Chipdesigner wird von NVIDIA übernommen