Apples jüngster Aktiensplit – ein Aktiensplit – tritt heute, Montag, in Kraft. Das sogenannte Ex-Datum garantiert, dass ab dem 31. August an der NASDAQ, der New York Technology Exchange, anstelle einer Apple-Aktie vier gehandelt werden. Natürlich ist der Preis auch vierteljährlich, so dass sich am Wert des Geschäfts nichts ändert. Eines der Ziele der Übung ist es, den Kauf von Einzelaktien für Kleinaktionäre zu erleichtern. Sie hatten kürzlich einen Wert von knapp 500 US-Dollar pro Stück erreicht – zu teuer, wie Sie in der Finanzabteilung von Apple finden.

Es ist immer noch nicht klar, welche Auswirkungen der Aktiensplit auf den Kursverlauf haben wird. In früheren Fällen – dies ist Apples fünfte Maßnahme dieser Art – gab es eine positive Reaktion auf den Aktienmarkt. In den ersten drei bis sechs Monaten übertraf Apple laut Katy Huberty, Analyst bei Morgan Stanley, den S & P 500 um durchschnittlich sechs bis sieben Prozent.

Mehr zu Mac & i

Als Apple im Sommer 2014 seinen bislang größten Aktiensplit durchführte – zu diesem Zeitpunkt wurde aus einer Aktie sieben -, stieg er wieder an, was aber auch auf den Erfolg des Unternehmens zurückzuführen war ‘iPhone 6, zu der Zeit veröffentlicht, mit seinem brandneuen Look.

In diesem Jahr erwarten Beobachter jedoch auch eine höhere Nachfrage nach dem iPhone – zumindest wenn dies durch die Koronakrise nicht zu stark gemildert wird. Das “iPhone 12” enthält zum ersten Mal 5G-Technologie und hätte ein neues Design, das sich seit dem iPhone X im Jahr 2017 kaum verändert hat. Es gibt also sicherlich Nachholbedarf bei den Kunden. Die besondere Position von Apple im Smartphone-Bereich – die Gruppe ist dafür bekannt, Software und Hardware zu integrieren – könnte den Rest erledigen.

Die Aktiensparte von Apple sorgte beim Dow Jones für Aufsehen. Die Ölgesellschaft ExxonMobile musste den Index verlassen, sonst wäre die Gewichtung des iPhone-Herstellers nicht mehr korrekt gewesen. Nachfolger ist der Softwarehersteller und sein Rivale SAP Salesforce. Schließlich soll der Index die US-Wirtschaft abbilden, die zunehmend von Unternehmen der Internetbranche bestimmt wird.


(bsc)

Zur Homepage

READ  Mutig: Chrome-Alternative erhält Update - CHIP