Attila Hildmann hat angekündigt, dass sich weitere Prominente ihrem Verschwörungs-Mythos-Camp anschließen werden. Bild: Bilder imago / Stefan Zeitz

Attila Hildmann löst mit dieser Ankündigung Spekulationen aus

Attila Hildmanns Telegrammkanal ist nichts für schwache Nerven – es sieht aus wie die selbsternannte “Nebendenkerin”, die mit veganen Kochbüchern an Bedeutung gewonnen hat und ihre Weisheit täglich an ihre fast 100.000 Abonnenten weitergibt. Std. Eine Verschwörungsgeschichte folgt der nächsten.

Natürlich äußerte sich Hildmann auch zu Michael Wendler, der sich gerade in einen Corona-Skeptiker verwandelt hatte, und begrüßte ausdrücklich seine Meinungsänderung zu einem Verschwörungsmythos. Der Wendler kündigte letzte Woche seinen Abschied von “DSDS” an und kritisierte gleichzeitig “synchronisierte Medien” für ihren Umgang mit der “vermuteten Koronapandemie”.

Hildmann gibt jetzt bekannt, dass er eine weitere Berühmtheit im Ärmel hat, die bald “auspacken” wird. Nur um eine weitere hinzuzufügen, nein, neun später: Der Mythos der Verschwörung will insgesamt zehn führende Deutsche an seiner Seite haben, die in den kommenden Wochen “ihre Farben zeigen” würden. Er steht in engem Kontakt mit allen.

Dies bringt uns natürlich zu der Frage: Blufft er nur? Oder hat er wirklich zehn mehr oder weniger berühmte Leute in der Hand, die er bald gegen die angebliche “Neue Weltordnung” und andere Fantasien in den Krieg schicken wird? Und vor allem: Wer könnte zu den magischen Zehn gehören?

Diese letzte Frage bewegt auch die Twitter-Community. Die Vorschläge werden unter einem Tweet gesammelt.

Der Autor selbst gibt ein gutes Beispiel – und schlägt zunächst Sonja Zietlow, Til Schweiger, Fler, Dieter Nuhr, Mario Barth und Nena vor. Es gibt auch einige vage Ratschläge: einen von “DSDS”, einen aus dem Dschungellager, einen Politiker und einen Fußballer.

READ  Kim Kardashian kündigt an, "Keeping Up With The Kardashians" einzustellen

Sonja Zietlow sorgte im Frühjahr für Aufsehen, als sie auf ihrer inzwischen gelöschten Facebook-Seite mehrere Artikel veröffentlichte, in denen sie die damaligen Corona-Maßnahmen kritisierte. Til Schweiger hat sich in der Vergangenheit auf Instagram über das Robert Koch-Institut lustig gemacht.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass die Ideen dieser Prominenten denen von Hildmann sogar ein wenig ähnlich sind. Für viele Twitter-Nutzer ist dies jedoch Grund genug, diese Namen zumindest in den Ring zu werfen.

Benutzer machen andere Vorschläge unter dem Artikel.

Solange Hildmann mit seinen angeblichen neuen Anhängern nicht konkret wird, werden die hitzigen Vermutungen wahrscheinlich weitergehen. Aber wer weiß: Es könnte eine echte Überraschung sein, wenn bald ein neuer Corona-Denar erscheint.

Es wäre wünschenswert, wenn Hildmanns Ankündigung genau das wäre, was er sonst sagt: Unsinn.

(wenn)

Interview

Wendler Conspiracy Myths Expert: “Es ist eine echte Gefahr”

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder einmal bekennt sich eine Berühmtheit zu Verschwörungsmythen. Warum passiert es heutzutage immer wieder? Und wie gefährlich ist das für eine demokratische Gesellschaft?

Watson sprach mit Alexander Waschkau darüber. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt wurde er durch den Podcast “Hoaxilla”, den er seit 2010 mit seiner Frau Alexa Waschkau moderiert. Im Audioformat beschäftigen sich beide mit …

Link zum Artikel