Die Bayern-Stars Thomas Müller (von links nach rechts), Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry.

© dpa / Matthias Balk

Dortmunds Chef Hans-Joachim Watzke gibt vor dem Bundesligagipfel des BVB gegen den FC Bayern zu, welcher FCB-Star für ihn besonders langweilig ist.

  • Er kämpft am Samstag FC Bayern im besten Spiel gegen Borussia Dortmund um die Tischplatte.
  • Karl-Heinz Rummenigge und Hans-Joachim Watzke sich auf den Erfolg der Bundesliga einstimmen.
  • BVB-Chef ist ein Bayern-Star Joshua Kimmich besonders gelangweilt.

Dortmund – Der Gipfel rückt näher! Am kommenden Samstag findet ein weiteres Duell zwischen den beiden ehrgeizigsten Vereinen Deutschlands statt. Borussia Dortmund erhalte das FC Bayern – und die Clubchefs gaben im Voraus Karl-Heinz Rummenigge und Hans-Joachim Watzke in dem Sportbild ein gemeinsames Interview. Der BVB-Geschäftsführer sprach überraschenderweise direkt mit einem Bayern-Spieler.

„Was ich in den letzten Jahren wirklich mag, ist Joshua KimmichWatzke antwortete auf die Frage, welchen Münchner Spieler er gerne in seinen Reihen haben würde. “”Es langweilt mich immerweil er so gut ist und auch gegen uns punktet. Aber ich bin beeindruckt von dem Jungen, eine unglaubliche Entwicklung “, gab Watzke zu.

FC Bayern gegen Borussia Dortmund: Watzke veredelt Kimmich und Lewandowski

Bayern gegen Dortmund – es ist immer ein Spiel auf hohem Niveau. Diesmal auch in Tabellenform: Bayern und Dortmund belegen den ersten und zweiten Tabellenplatz. Damit ist alles für ein Fußballfest vorbereitet – ohne die leere Stadionkulisse. “Es ist sehr deprimierend”, sagte Rummenigge.

Karl-Heinz Rummenigge und “Aki” Watzke sind Rivalen – aber sie haben eine gute Beziehung.

© sampics / Stefan Matzke

FC Bayern: Rummenigge vor Dortmunds Duell deprimiert – “Ich weiß nicht viel trauriger”

„Wenn ich an das Spiel am Samstag denke, wie 15 Leute dort sitzen, wo der Wasserkocher normalerweise kocht. Ich weiß nicht viel trauriger, als in einem leeren Stadion Fußball zu spielen “, fügt er hinzu. Beide weisen auf die enormen wirtschaftlichen Verluste für die Vereine hin. “Es nervt dich, wenn du siehst, dass das, was du in 15 Jahren wirtschaftlich angesammelt hast, in einem Jahr plötzlich verschwindet”, sagte Watzke. Rummenigge hat “das Gefühl, dass dem Fußball Steine ​​in den Weg gelegt werden, von denen einige unverständlich sind”. (Epp)

READ  Werder Bremen nach den Länderspielen: Es wird also klebrig!