Aktualisiert am 20. Oktober 2020, 23:06 Uhr

Borussia Dortmund kassierte zu Beginn der Champions League eine Niederlage gegen Lazio Rome. RB Leipzig startet unterdessen mit Zuversicht gegen Istanbul Başakşehir.

Weitere Neuigkeiten zur Champions League finden Sie hier

Ironischerweise hat Ciro Immobile den vermeintlichen Gruppenfavoriten Borussia Dortmund ein Kapital-Fehlstart in der Champions League erlaubt. Mit seinem Ziel, das Ergebnis auf 1: 0 (6. Minute) zu bringen, startete der Stürmer, der bereits nach nur einer Saison aus dem BVB ausgeschieden war, die 1: 3-Niederlage (0: 2) des Bundesligisten Latium Rom. Dem Ziel ging ein Fehler von Thomas Meunier voraus.

Vor 1.000 Zuschauern im Stadio Olimpico erzielten Luiz Felipe (23.) und Jean-Daniel Akpa-Akpro (76.), auf die Immobile anspielt, am Dienstagabend die anderen Tore der Italiener. Dies bedeutet, dass der Revierclub in den kommenden Spielen gegen Zenit St. Petersburg (28. Oktober) und Club Brugge (4. November) unter Druck steht. Erling Haaland (71.) traf sich nur zur vorübergehenden Verbindung des BVB.

“Wir haben in der ersten Halbzeit komplett geschlafen. Es ist eigentlich unerklärlich. Natürlich ist das nicht unser Anspruch. Wir haben heute alles verpasst. Es ist natürlich schlecht in der Champions League.” beklagte sich BVB-Kapitän Marco Reus nach dem ersten Spiel. Interview mit dem Sky-Fernsehsender.

Champions League: RB Leipzig gewinnt die Saisoneröffnung

Angelino bekam den doppelten Torschützen RB Leipzig Ein perfekter Start und lassen Sie die Sachsen vom nächsten Märchen in der europäischen Fußballszene träumen. Der rasende Spanier erzielte beide Tore (16/20) beim letztjährigen Halbfinalisten mit 2: 0 (2: 0) gegen den türkischen Meister Istanbul Basaksehir. In der Gruppe H mit den Schwergewichten von Paris Saint-Germain und Manchester United übernahm der Bundesliga-Club die Führung in der Meisterschaft, nachdem er vor 999 Zuschauern gewonnen hatte.

READ  Probleme mit Werder Bremen: Was war mit Kevin Möhwald und Flo Kohfeldt los?

“Es ist ein großartiges Ergebnis, obwohl die zweite Halbzeit nicht so gut war”, sagte Angelino im Streaming-Service DAZN. “Das Wichtigste ist, dass wir gewonnen haben. Wir müssen uns verbessern und besser spielen.” (mt / dpa)

Im ersten Spiel der laufenden Champions League-Saison trifft der Champions League-Sieger Bayern München auf Atlético Madrid.