Robert Lewandowski ist derzeit für viele fit und wird ein Weltfußballer. Nationaltrainer Joachim Löw hat einen weiteren Favoriten.

  • Robert Lewandowski* * ist nach seiner herausragenden Leistung für die FC Bayern* * heißer Kandidat für den Titel von Weltfußballer.
  • Nach eigenen Angaben würde sich der Stürmer auch den Titel geben.
  • Für Nationaltrainer Joachim Löw Ein anderer Spieler hat jedoch den Vorteil.

München – Torschützenkönig der Bundesliga* *, das DFB-Pokal* * und das Champions League* *, Gewinnen Sie das Triple * mit dem FC Bayern:: Robert Lewandowski Ich hätte nicht viel mehr tun können, um den Titel des besten Spielers der Welt zu gewinnen. Mit einer großen Truhe gibt er auch an: „Ich würde mir den Ballon d’Or geben. Wir haben alles gewonnen, was es zu gewinnen gab, und ich war der beste Torschütze in jedem Wettbewerb. “

FC Bayern: Sollte Robert Lewandowski Weltfußballer werden? Nicht für Joachim Löw

Für die meisten ein verständliches Argument – aber nicht für Nationaltrainer Joachim Löw. Er würde dem Polen den Titel nicht geben. Stattdessen sprach er sich für einen deutschen Star aus Bayern aus. „Ich habe nichts gegen Robert Lewandowski, er ist ein Torschützenkönig, aber für mich wäre der Weltfußballer dieses Jahr: Neuer Handbuch“Sagte der 60-jährige im Kicker.

Löw lobte Neuers starke Leistung in der Champions League. „Manu ist eine Klasse für sich. Wahnsinn, unglaublich. Was er gerade während der Endrunde in Lissabon gehalten hat! Er hielt den Laden in der Nähe des Rückens. Er würdigte aber auch die außergewöhnlichen Leistungen von Lewandowski, der bereits am Sonntag zum deutschen Fußballer des Jahres gewählt worden war. Es ist natürlich großartig, 15 Tore wie Lewandowski zu erzielen, sagte Löw. “Aber: Manuel war in schwierigen Situationen gegen Lyon und Paris dabei, sonst könnte er 0: 1 oder 1: 1 sein.” Neuer erhielt bei den nationalen Wahlen nur eine Stimme.

READ  War dies der Grund für die Entscheidung von Racing Point?

FC Bayern: Löw spricht für Manuel Neuer als Weltfußballer – Rummenigge ist für Lewandowski klar

Es wird der Klassiker “Ballon d’Or” sein, der von der französischen Zeitung veröffentlicht wird Frankreich Fußball ist vergeben, nicht gegeben. Seit letztem Jahr hat die Fifa jedoch erneut den Weltfußballer ausgewählt. Karl-Heinz Rummenigge sprach sich klar für den polnischen Stürmer aus und versicherte, dass der Titel vergeben würde. Gerüchten zufolge hat er die Fifa sogar persönlich angerufen.

Trotz Löws Aussage wird Neuer bei den Wahlen wahrscheinlich nur externe Chancen haben, weil: Seit seiner Einführung hat kein Torhüter den Titel gewonnen. Oliver Kahn * wurde 2002 Zweiter, Neuer Handbuch Dritter im Jahr des Weltcup-Triumphs.

FC Bayern: Nationaltrainer Löw hat sich immer auf Neuer verlassen – und heftige Kritik erhalten

Der Nationaltrainer sollte sich durch die starke Leistung des DFB-Kapitäns bestätigt fühlen. Neuer ist immer seine Nummer eins geblieben – trotz Barca-Keeper besonders außergewöhnlich Marc-André ter Stegen. Dieser Schritt wurde teilweise heftig kritisiert – jetzt laufen diese Stimmen Gefahr, zumindest vorübergehend zum Schweigen gebracht zu werden. inzwischen Serge Gnabry eine neue, ganz besondere Trikotnummer für die Rekordmeister der kommenden Saison * tragen. (epp) * tz.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks Ìppen.

Titellistenbild: © dpa / Tom Weller