Über Mick Schumachers aktuelle Stimmung ist nichts bekannt. Der Punkt ist, dass der erhoffte Aufstieg in die Formel 1 bei Alfa Romeo – lange Zeit als wahrscheinlichste Adresse für den Formel-2-Spitzenreiter gehandelt – nicht für die kommende Saison vorgesehen ist, jetzt, da der Kader am Freitagmorgen sein wird. Die Verträge der Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi werden bis Ende 2021 verlängert.

Alles über die Formel 1 und das Motorsportwochenende im AvD Motorsport Magazin mit Bernd Mayländer sonntags ab 23 Uhr und jede Woche im Fernsehen auf SPORT1 und LIVESTREAM

Für den 21-Jährigen im Rennteam ist die Tür geschlossen, wo der 21-Jährige bereits Anfang Oktober ein freies Training auf dem Nürburgring hätte absolvieren sollen. Ein Projekt, das letztendlich im wahrsten Sinne des Wortes gescheitert ist. Jetzt ist die Chance auf einen dauerhaften Eintritt bei den Schweizern verschwunden.

Die Türen zur Premier Class Promotion sind keineswegs vollständig verschlossen, aber die Möglichkeiten haben sich rein arithmetisch verengt.

Haas als letztes realistisches Cockpit für Schumacher

Da die Teams noch freie Stellen haben, kommt der Sohn des von Ferrari gesponserten Weltmeisters Michael Schumacher für Mercedes (wo davon auszugehen ist, dass Lewis Hamilton weitermachen wird) ebenso nicht in Frage wie für den zweiten roten Posten. Bull oder bei AlphaTauri.

Was bleibt also für Schumacher übrig? Kommt realistisch eHaas noch im Studium. Die Hoffnungen auf das Engagement des amerikanischen Rennteams wie Alfa Romeo, einem Ferrari-Kundenteam, sehen weiterhin gut aus.

Günther Steiner kündigte am Freitag am Rande des Großen Preises der Emilia-Romagna in Imola über Schumachers Zukunft an: “Ich weiß nicht, er ist ein Ferrari-Fahrer. Im Hintergrund ist viel los. Aber das ist dein Pilot, nicht meiner. “

READ  Werder Bremen: Warum Maxi Eggestein plötzlich zurückkommt!

Steiner weckt Hoffnung, aber …

Aber wir wissen, dass der Teamleiter danach Versiegelt Die langjährigen Stammpiloten Romain Grosjean und Kevin Magnussen haben eine große PerspektiveEr möchte Piloten haben, die mittelfristig bei ihnen bleiben, wie er es kürzlich getan hat AvD Motorsport Magazine sicher SPORT1 Bestätigt.

“Eines der Dinge, die ich wirklich möchte, ist, dass wir die Fahrer auch für das nächste Jahr für 2022 haben, weil es in der Formel 1 völlig neue Vorschriften geben wird”, sagte Steiner. “Man muss die Fahrer kennen, bevor man mit einem Auto in die Saison startet, das sich so sehr verändert hat.”

Südtirol wiederholte am Freitag, “um unsere Fahrer vor Ende der Saison bekannt zu geben. Und ich habe keine Zweifel, dass es so sein wird”.

Was in diesem Zusammenhang neben der Brillanz seines Nachnamens immer noch für Schumacher spricht, ist vor allem die Führung der Meisterschaft in der Formel 2, wie Steiner kürzlich betonte: “Es ist nicht nur der Name, der wichtig ist, aber auch die Leistung. “

Alfa Romeo Korb für Mick Schumacher

Es wäre ein schlechter Scherz, Schumacher hat nun in der Unterkonstruktion der Königsklasse gesiegt (in der er nächstes Jahr laut Vorschriften nicht mehr antreten darf), würde aber gleichzeitig ohne Formel-1-Cockpit für 2021 bleiben .

Haas oder nichts – und doch kann am Ende nichts vollständig und wirklich ausgeschlossen werden: Zumal Alfa Romeo als viel logischerer Ansprechpartner für die Deutschen angesehen wurde als Haas.

Zur Erinnerung: Schumacher war bei allen Eifel-Treffen anwesend, Alfa-Teamchef Fred Vasseur und sein Ferrari-Amtskollege Mattia Binotto lobten ihn und erklärten mit der Blume das meistgesehene Talent der Die Motorsportwelt wird bald in der Königsklasse zu sehen sein.

READ  Football Today: Live - Alle Spiele werden am 6. November gestreamt und im Fernsehen übertragen

Es liegt nun hauptsächlich in Binottos Händen, ob diese Prophezeiung wahr wird. Wenn es um Haas „gute Kunden“ geht, hat das Wort der Scuderia Gewicht. Zumal Binotto und Steiner eine lange Freundschaft haben

Viel Konkurrenz um ein Cockpit

Bei Haas ist Schumacher immer noch einer der Favoriten – neben dem F2-Mitstreiter Nikita Mazepin, der sich hauptsächlich mit den Millionen seines Vaters, einem russischen chemischen Milliardär des gleichen Kalibers wie Lawrence Stroll, vermehren kann.

Teilnahmeberechtigt sind auch der Brite Callum Ilott und der Landsmann von Mazepin, Robert Shwarzman, vom Ferrari-Juniorenteam. Wenn Haas mindestens einen erfahrenen Krieger hinter dem Lenkrad haben möchte, sind Emmerichs Nico Hülkenberg und Sergio Pérez, der das Glück hat, mexikanische Spender zu haben, die besten Optionen.

Entdecken Sie jetzt die Spielwelt von SPORT1 – Diesen Weg!

In Bezug auf Hülkenberg stimmte Steiner zu SPORT1: “Ich habe in den letzten Wochen nicht mit Nico gesprochen.” Grund: „Als Team müssen wir wissen, was wir wollen, bevor wir uns an Menschen wenden. Ich denke, es ist unehrlich, mit Menschen zu sprechen und sie im Stich zu lassen.“

Mick debütiert 30 Jahre nach Vater Michael Schumacher

So oder so: Für Schumacher ist dies die letzte Chance, seinem berühmten Vater fast genau 30 Jahre später zu folgen und seinen persönlichen Traum und den von Millionen Motorsportfans zu erfüllen.

Die Entscheidung von Alfa Romeo machte die Situation noch schwieriger.

—–
Mit Sportinformationsdienst (SID)