Um die Funktion zu aktivieren, benötigen Sie natürlich Google Maps selbst, idealerweise in der Letzte Version. Der Trick funktioniert auch mit anderen Navigations-Apps. Sie können auch die kostenlose Android-App herunterladen Velociraptor und starten Sie es.

Folgen Sie nun den Anweisungen in der App.

  1. Aktivieren Sie die App-Berechtigung für die Anzeigeüberlagerung. Die App bringt Sie zur entsprechenden Einstellungsseite.,
  2. Erteilen Sie der App die Berechtigung zum Bestimmen des Standorts.
  3. Damit das Overlay beim Starten einer Navigations-App automatisch geöffnet wird, müssen Sie den Eingabehilfedienst endgültig aktivieren.
Wenn Sie die Schritte in der App ausgeführt haben, wird Ihre aktuelle Geschwindigkeit basierend auf GPS-Daten und der maximal zulässigen Geschwindigkeit in Google Maps angezeigt. Sie können die Symbole anpassen und ausblenden, wenn Sie möchten. Die App erhält die Daten für die maximal zulässigen Geschwindigkeiten vom Kartendienst OpenStreetMap. Sie können auch die Dienste TomTom Maps und HERE Maps für rund einen Euro pro Monat abonnieren.

Beachten Sie jedoch, dass Navigations-Apps stromhungrig sind – eine zusätzliche App, die Ihre Geschwindigkeit kontinuierlich über GPS misst, verbraucht noch mehr Batterie. Sie sollten immer einen externen Akku für Ihr Smartphone oder einen Autoadapter dabei haben, um Ihr Handy im Auto aufzuladen.

READ  Xbox Series S: Hardwaredetails im Vergleich zu X Series, One X und PS5