Laut Zyklus erneuert Hyundai den Kleinwagen i20 nach sechs Jahren. Koreanisch ist jetzt nicht nur in Bezug auf Sicherheit und Technologie auf dem neuesten Stand, sondern auch ein kleines Designerstück für Koreaner.

Jeder, der immer noch glaubt, dass alle modernen Autos gleich sind, könnte in den nächsten Monaten einen Aha-Moment haben. Denn zumindest das Heck des neuen Hyundai i20 bricht mit seinen charakteristischen Rücklichtern einschließlich eines Lichtstreifens in der Kategorie der Kleinwagen mit Konventionen. Es gibt auch schöne Details wie den Tankdeckel, der auf der rechten Seite eine Einheit mit dem in die Ecke herausgezogenen Rücklichtschutzglas bildet.

Besonders am Heck unterscheidet sich der neue Hyundai i20 von den kleineren Schwesterautos anderer Hersteller.

(Foto: Hyundai)

Vorne ist das coole kleine Auto zwar etwas zurückhaltender, aber drei Zentimeter breiter und etwas mehr als zwei Zentimeter flacher als zuvor, was es sportlicher macht. Der neue Koreaner startet zu Grundpreisen zwischen 13.637 Euro für den 1,2-Liter-Vierzylinder-Einspritzkrümmer mit 84 PS. Der 120 PS starke 1,0-Liter-Turbo ist ab 23.970 Euro erhältlich. Der auf dem technischen Datenblatt angegebene Durchschnittsverbrauch liegt zwischen 4,4 und 5,3 Litern pro 100 Kilometer.

Basis ohne Klimaanlage

Kunden mit einem begrenzten Budget und einem potenziellen Interesse an der Basisversion sollten gewarnt werden – Hyundai bietet dies günstig an, kommt jedoch beispielsweise ohne Klimaanlage aus und kann nicht gegen Aufpreis ausgestattet werden. Nur die Ausstattung „Select“, die etwas weniger als 2.500 Euro mehr kostet, bietet nicht nur die Möglichkeit, den Innenraum aufzufrischen, sondern auch Funktionen wie Digitalradio und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. .

Hyundai_i20_2020_IN.jpg

Im Inneren hat Hyundai den i20 digital aktualisiert.

(Foto: Hyundai)

Neben tausend Euro gibt es dann modernere Motorentechnologie. Zunächst wird der 1,2-Liter-Vierzylinder mit Fünfganggetriebe in einen turbogeladenen Dreizylinder mit 100 PS und ein Sechsganggetriebe mit einem Hubraum von einem Liter umgewandelt. Die nächsthöhere Version enthält ein 48-Volt-System mit einem Riemenstarter und einer Navigationsfunktion. Hier erhöht ein kleiner Elektromotor die Kurbelwelle um einige zusätzliche Newtonmeter, um die leichte Verzögerung des Turbos bei einem schwierigen Start zu beseitigen.

READ  Global Wealth Report: Finanzielle Vermögenswerte wachsen schneller als seit langem

Wie Sie der Leistungsflussanzeige entnehmen können, läuft der Elektromotor nur im ersten Gang mit fast voller Last. Übrigens: Die gesamte Palette der Kraftstoffsparfunktionen funktioniert auch in Kombination mit dem Schaltgetriebe. Die Kupplung wird von einem Aktuator ein- und ausgekuppelt, der von einem Pedalwegsensor gesteuert wird – aber der Fahrer bemerkt nichts. In Bezug auf den Betrieb unterscheidet sich das System nicht von den rein mechanischen Versionen. Sie können den Motor auch wie ein herkömmliches Gerät abstellen lassen. Die Elektronik kann jedoch die Kupplung während der Fahrt öffnen, um den Motor abzustellen, was je nach Situation immer wieder vorkommt. In städtischen Gebieten verspricht der Hersteller dank dieser Technologie Kraftstoffeinsparungen von einem Liter pro 100 Kilometer. Der Einzelne kann selbst entscheiden, ob sich der finanzielle Aufwand lohnt, aber zumindest das positive Gefühl geht Hand in Hand.

Gutes Doppelkupplungsgetriebe

Hyundai_i20_2020_gr_SE.jpg

Der Hyundai i20 ist gut für Leistung mit 100 PS und 48 Volt Technologie.

(Foto: Hyundai)

Apropos Gefühl. Für die ersten Tests brachte Hyundai die 100 PS aus einem Liter, einschließlich der oben beschriebenen 48 Volt, und die etwas leistungsstärkere Version dieser Turbo-Version mit 120 PS. Der Riemenstarter ist obligatorisch. Wenn Sie ehrlich sind, ist die 100-PS-Variante im Zusammenhang mit diesen Optionen zumindest völlig ausreichend – der sportliche, robuste und surrende Turbomotor ist gut genug und zeigt im Allgemeinen eine lebhafte Natur, ohne den Otto ständig drehen zu müssen. im täglichen Leben.

Hyundai zeigt Glück mit den eigens entwickelten Doppelkupplungsgetrieben. Nur wer genau aufpasst, wird an den Kriecheigenschaften erkennen, dass dies kein typischer Konverter ist. Sorgfältige, reibungslose Gangwechsel sprechen für die Maschine. Schließlich erhöhen diese den Komfort insbesondere im Stadtverkehr erheblich.

READ  DAX höher - Trump drückt US-Aktienmärkte - Daimler verkauft im dritten Quartal mehr - Deutsche Bank mit Fusionsplänen - Großaktionär erhöht Beteiligung an Commerzbank - Schaeffler, Software, PUMA in Kürze | Botschaft

Upgrade für Infotainment

Hyundai_i20_2020_Int.jpg

Der Platz im i20 ist ordentlich für ein kleines Auto.

(Foto: Hyundai)

Aber keine Sorge, ein i20 eignet sich auch für längere Fahrten mit mehr als zwei Personen, zumal das Layout des Modells 2020 mindestens einen Zentimeter mehr Radstand hat, was traditionell dem Heck zugute kommt. und der Vorgänger war auch keine Sardine. Der Platz ist also gut, Sie sitzen nicht an einem schwierigen Ort, auch nicht hinten, zumindest gilt dies für mittelgroße Passagiere.

Die Koreaner haben sich im Infotainment gut entwickelt, zumindest die besser ausgestatteten Versionen beeindrucken mit dem 10,25-Zoll-Display (Instrumententafel) und dem zentralen 8-Zoll-Touchscreen. Der Fahransatz geht Hand in Hand mit den üblichen alltäglichen Problemen, die bei der Nutzung der vielen Funktionen auftreten können – insbesondere im Bereich der Fahrerassistenz. Während Sie den aktiven Lenkeingriff einfach per Knopfdruck ausschalten können, wenn Sie ihn nicht mögen, müssen Sie das Menü lange durchsuchen, um den Piepton beim Überqueren einer Linie stumm zu schalten. Der neue Hyundai i20 mit seinem patentierten Chassis eignet sich ideal zum kontrollierten Überqueren von Fahrspurmarkierungen, um die ideale Linie auf der abgelegenen Landstraße zu erreichen.