Lenovo renoviert seine High-End-Laptops: Die beiden 14-Zoll-Modelle Yoga 9i und Yoga Slim 9i sind mit neuen Core i-Prozessoren der 11. Generation ausgestattet. Es ist kein Geheimnis mehr, dass Letzteres gleich um die Ecke ist: Intel selbst veranstaltet am Mittwoch, dem 2. September, ein großes Online-Event über die neue Generation von CPUs und das Debüt von Xe-Grafiken. Lenovo war jedoch nicht bereit, andere Details wie die in Laptops verwendeten spezifischen CPU-Modelle preiszugeben.

Die beiden 14-Zoll-Anfänger haben unterschiedliche Designs. Während das Yoga 9i dank seiner 360-Grad-Scharniere und seines Touchscreens auch als Tablet verwendet werden kann, ist das Yoga Slim 9i ein klassischer Laptop. Seit einiger Zeit verwendet Lenovo den Markennamen Yoga nicht mehr ausschließlich für Laptops mit 360-Grad-Scharnieren, sondern für alle Modelle der Oberklasse.

Der Stift des Yoga 9i verschwindet unterwegs in der Notebook-Hülle.

(Bild: Lenovo)

Als Premium-Notebook verwendet das Yoga Slim 9i außergewöhnliche Materialien. Die äußere Abdeckung des 1,26 Kilogramm schweren Laptops besteht aus Leder, während die Handballenauflage aus einem durchgehenden Stück Glas besteht. Das Touchpad ist ein optisch markanter, aber immer noch Teil der Handballenauflage. Die Klickrückkopplung mit festem Druck auf die Sensoroberfläche wird mittels Vibration haptisch simuliert. Zukünftige Tests müssen zeigen, wie real sich das bei Lenovo anfühlt. Diese Technologie ist seit Jahren Standard bei Apple MacBooks.

Die Handballenauflage und das Touchpad des Yoga Slim 9i bestehen aus einem einzigen Stück Glas.

Die Handballenauflage und das Touchpad des Yoga Slim 9i bestehen aus einem einzigen Stück Glas.

(Bild: Lenovo)

Das Cabrio Yoga 9i ist auch in einigen Ausstattungsvarianten mit Leder und einer Handballenauflage aus Glas erhältlich. Ein Metallgehäuse ist jedoch Standard. Belüftungsöffnungen unter der Tastatur wurden hinzugefügt, um die Temperatur im Inneren und die Tasten niedrig zu halten. Lenovo hat nicht gesagt, wie gut die Löcher zu Tastaturen passen, die Krümel oder eine Kaffeeflut aufnehmen möchten.

Das Yoga 9i und das Yoga Slim 9i bieten beide Thunderbolt 4 und Wi-Fi 6 und sollten im November im Handel erhältlich sein. Einige Konfigurationen erfüllen die Intel Project Athena-Spezifikationen für besonders lange Laufzeiten: Lenovo verspricht bis zu 20 Stunden ohne Strom. Die Preise beginnen bei 1.800 Euro inklusive 3 Jahren Vor-Ort-Service.

Mehr aus dem c't Magazin

Mehr aus dem c't Magazin

Lenovo plant, das Yoga 9i bereits im Oktober in einer größeren 15-Zoll-Version anzubieten. Anstelle der brandneuen Tiger Lake-Prozessoren werden jedoch die seit langem bekannten Core-i-Prozessoren der 10. Generation mit bis zu acht Core-i9 H-Prozessoren verwendet. Die mittelgroße GeForce GTX 1650 Ti-GPU von Nvidia kümmert sich ab 2200 Euro um die 3D-Grafik.


(mausern)

Zur Homepage

READ  Höhle der Löwen: Nagellackgründer inspiriert alle Löwen - aber nach der Show fiel der Fall durch