Der August hat uns ein bisschen ins Schwitzen gebracht, aber der Juli war ziemlich cool – was war es jetzt in Norddeutschland? Zu heiß, zu heiß, zu trocken? Etwas von allem, nur von Region zu Region unterschiedlich? Um hinter das subjektive Wettergefühl schauen zu können, brauchen wir Experten für Meteorologie und Klima. Karsten Schwanke ist ein erfahrener qualifizierter Meteorologe und unseren Zuschauern von “Wetter im Erste”, den “Tagesthemen” und vielen anderen Wetterberichten im Fernsehen bekannt.

Karsten Schwanke wurde im brandenburgischen Dorf Ziesar geboren. Nach der Schule studierte er Meteorologie in Berlin und Hamburg. Bereits 1995 begann er als Wettermoderator für die ARD. Es gab auch viele andere Moderationen – zum Beispiel im Kinderprogramm “Chamäleon”, im Wissensprogramm “Kopfball” und von 2006 bis 2011 im ZDF im Programm “Abenteuer Wissen”. Mathematik war eine seiner Leidenschaften, seit er noch in der Schule war. “Von Glückszahlen zu Geheimzahlen” heißt sein neues Buch, mit dem Mathe mehr Spaß machen soll. Bereits während seiner Ausbildung zum technischen Assistenten für Meteorologie hatte er Mathematik als Grundwissen verwendet.

Die globale Erwärmung ist eine Tatsache, aber wie wird sie unser Leben in Norddeutschland verändern? Wird sich dies überhaupt ändern und wenn ja, in welchem ​​Umfang? Was bedeutet das für Landwirtschaft, Grundwasser, Lebensräume und mehr? Der Diplom-Meteorologe Karsten Schwanke erklärt uns komplexe Klimadaten und zeigt, wie wichtig Mathematik ist.

Weitere Informationen

Meteorologe Kartsten Schwanke © ARD / Ralf Wilschewski

Hast du Spaß beim Rechnen? Sie können jetzt Karsten Schwankes neues Buch “From Lucky Numbers to Secret Numbers” gewinnen. Viel Glück! Mehr

READ  Versickerung: Ein physikalisches Phänomen erklärt, wie Corona außer Kontrolle gerät