Laut vierteljährlichen Zahlen war der Software-Riese Microsoft in letzter Zeit ruhig. Der Anteil von Microsoft konsolidiert sich derzeit mit dem globalen Markt. Für den Aktionär ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Bullen wieder den Rekord anstreben.

Aus technischer Sicht befindet sich die Aktie seit Juli in einem Seitenkanal, der ungefähr zwischen 200 und 230 US-Dollar liegt. Die Aktie wird derzeit über den 100-Tage- und 50-Tage-Linien gehandelt. Diese dienen als Abwärtsstütze.

Auf der Oberseite sollten die Bullen den Widerstand bei 220 USD und um das Novemberhoch von 224,48 USD brechen. Dann wäre der Weg zum historischen Hoch von 232,86 USD frei. Microsoft-Aktien liegen derzeit nur etwa sieben Prozent unter ihrem vorherigen Hoch.

Sehr optimistische Analysten

In der Zwischenzeit bleibt die überwiegende Mehrheit der Analysten optimistisch in Bezug auf die Papiere von Microsoft. Insgesamt kann ich es sehr empfehlen Bloomberg Derzeit kaufen 34 Experten das Papier, 4 bewerten es als „ausstehend“ und keiner rät zum Verkauf des Titels. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 241,66 USD.

Aus Sicht der Aktionäre wird die Microsoft-Aktie kurz- und mittelfristig einen neuen Rekord erreichen. Microsofts Diagramm und Task Force sprechen dafür. Investiert, lassen Sie die Gewinne laufen. Kauf von Neuankömmlingen.

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten:

Der Autor Emil Jusifov hält direkt Positionen in den folgenden in der Veröffentlichung genannten Finanzinstrumenten oder in den zugehörigen Derivaten, die von einer aus der Veröffentlichung resultierenden Preisentwicklung profitieren: Microsoft.

READ  Gelistet bei Händlern für weit über 2000 Euro