von Julius Kahl – –
Gainward wird in der kommenden Woche kundenspezifische Modelle des RTX 3090 und des RTX 3080 vorstellen. Dies geht aus den durchgesickerten Objektträgern hervor, die auch die endgültigen Spezifikationen für die Top-End-Modelle bekannt geben. Es gibt noch 24 Gigabyte für den RTX 3090 und 10 Gigabyte für den RTX 3080.

Der Countdown läuft: In etwas mehr als 48 Stunden wird der Hardwarehersteller Nvidia auf einer GeForce-Keynote die neuen High-End-Grafikkarten vorstellen, die auf der Ampere-Architektur basieren. Es wird davon ausgegangen, dass der Hersteller die Flaggschiffe hauptsächlich in Form des RTX 3090 und des RTX 3080 ankündigen wird. Die Mainstream-Modelle des RTX 3070 und des RTX 3060 könnten dann zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Gewinn: RTX 3090- und RTX 3080-Spezifikationslecks

Folien aus der internen Presse zeigen nun, dass Vorstandspartner Gainward in der kommenden Woche auch seine eigenen Modelle präsentieren möchte. Dies sind ursprünglich Modelle der Phoenix “Golden Sample” -Serie. Wieder sie vor kurzem durchgesickerte Spezifikationen unterstützt. Der RTX 3090 verfügt über 5248 CUDA-Kerne, 24 Gigabyte GDDR6X-VRAM mit einer Bandbreite von 19,5 Gbit / s und einer Gesamtgrafikleistung (TGP) von 350 Watt. Übrigens: Die tatsächliche TDP liegt normalerweise um 20% unter dem TGP-Wert.

Der RTX 3080 erhält 4.352 CUDA-Kerne, 10 Gigabyte GDDR6X-Speicher mit 19 Gbit / s und 320 Watt TGP. Beide Gainward-Karten werden ab Werk übertaktet angezeigt. Der RTX 3090 wird einen Boost-Takt von 1725 Megahertz haben, der RTX 3080 sogar von 1740 Megahertz. Zu den grafischen Highlights zählen Raytracing-Kerne der zweiten Generation, Tensorkerne der dritten Generation und eine PCI Express 4.0-Schnittstelle. Eine neue Generation von NVLink SLI ist ebenfalls an Bord.

READ  Der 9 Gigabyte Download ist hier

Quelle: Gainward via Videocardz

Die Werbung: Nun zu den aufregendsten Grafikkarten Alternative ansehen

Auch bei PCGH-Lesern beliebt: Zotac RTX 3090/3080 Trinity HoloHOCH

Geforce RTX 3080/3090: Zotac plant neues Custom Design “Trinity Holo” – erste Fotos

Mit dem Trinity Holo-Design wird Zotac voraussichtlich eine weitere Variante von Ampere-Grafikkarten in der Planungsphase haben. Das Foto von Zotac zeigt die GA102-GPU sowie die Grafikkartenplatine.HOCH

Nvidia Ampere: Das neue Bild zeigt die GA102-GPU mit Leiterplatte

Ein neuer Render von Zotac zeigt die Platine und GPU einer Ampere-Grafikkarte. Nvidia Ampere: Palit zeichnet RTX 3090 bis RTX 3060 auf (1)

Nvidia Ampere: Palit zeichnet RTX 3090 bis RTX 3060 auf

Palit hat vier verschiedene amp-basierte GPU-Klassen unter EEC-Zertifizierung registriert.

17:52
G-Sync-kompatibel: So aktivieren Sie G-Sync auf kompatiblen Displays





[PLUS] Grundkenntnisse: Ampere-Architektur von Nvidia



[PLUS] Grundkenntnisse: Ampere-Architektur von Nvidia



PCGH Plus: Im Mai stellte Nvidia seine GPUs der nächsten Generation vor. Ampere, wie die Architektur genannt wird, wird sowohl Supercomputer als auch Gaming-PCs mit Strom versorgen – mit deutlichen Unterschieden in den Details. Der Artikel stammt von PC Games Hardware 07/2020.
Mehr …


gehe zum Artikel


Bildergalerie für “Nvidia Ampere: RTX 3090 und RTX 3080 Gain Leak Specifications”