Die Anleger haben mit Freude geantwortet, dass Aktien der Billionen-Dollar-Technologiegruppe jetzt an der Börse optisch billiger sind. Der Preis an der NYSE stieg um 3,36 Prozent auf 130,02 US-Dollar und erreichte damit die Spitze des Dow Jones Industrial Index.

Die Konzernaktionäre erhalten für jedes Papier drei weitere. Aufgrund des starken Anstiegs der Aktienanzahl sinkt der Preis optisch entsprechend. Mit einem Aktiensplit wollen Unternehmen ihre Aktienzertifikate nach starken Kurserhöhungen wieder billiger machen. Insbesondere Kleinanleger meiden Aktien, die jeweils mehrere hundert Dollar oder Euro kosten. Die Apple-Aktien waren seit Mitte März stark gestiegen, dem niedrigsten Stand in der Phase des weltweiten Börsencrashs von Corona. In jüngerer Zeit verteilte Apple seinen Wert auf mehr Aktien, indem es 2014 zusätzliches Papier herausgab.

Bei Tesla reagierten die Anleger sogar euphorisch auf einen Aktiensplit, der ebenfalls am Montag in Kraft trat. Während die Papiere in der Pre-Trade-Sitzung nur geringfügig höher waren, stiegen sie im regulären Handel schließlich um 12,56% auf 498,56 USD. Damit liegen sie bei weitem an der Spitze des NASDAQ 100-Index. Hier erhielten die Aktionäre vier weitere für jedes Papier.

Die Ankündigung des Aktiensplits des Elektroautoherstellers vor drei Wochen war ein großer Preistreiber: Seitdem ist der Preis von Tesla um 60% gestiegen und hat Rekordhöhen erreicht. “Die Ankündigung des Aktiensplits war ein zusätzlicher Katalysator für die Entwicklung des Tesla-Aktienkurses”, sagte Analyst Sven Diermeier von Independent Research.

/ bek / he

NEW YORK (dpa-AFX)

Weitere Neuigkeiten zu Apple Inc.

Bildquellen: Justin Sullivan / Getty Images

READ  Rückruf eines beliebten Desserts: Gefahr der Lebensmittelkontamination - erhöhtes Krebsrisiko