Samsung hat ein vollständiges Software-Update für seine Galaxy Watch Active 2 veröffentlicht. Die Distribution beginnt heute. Die Südkoreaner lassen jedoch offen, in welchen Regionen sie sofort starten werden. Wenn Ihnen also nichts passiert, warten Sie etwas länger.

Neu ist auch die Sturzerkennung. Wenn der Smartwatch-Träger dies unterstützt, kann eine SOS-Nachricht manuell direkt an bis zu vier vordefinierte Kontakte gesendet werden.

Dies ist natürlich eine Funktion, die sich hauptsächlich an ältere Menschen richtet. Aber es gibt noch mehr: Zum Beispiel sollte es eine verbesserte Aufzeichnung zum Joggen geben: Running Analysis. Die Galaxy Watch Active 2 bietet Ihnen umfangreiche Statistiken für Ihre Läufe. VO2 max ist ebenfalls an Bord. Es misst, wie viel Sauerstoff Sie aufnehmen können, und zieht eine Schlussfolgerung über Ihre Fitness.

Samsung verbessert auch den Chat-Verlauf und die Fotoansicht. So können Sie jetzt nicht nur die letzte Nachricht eines Anrufers sehen, sondern auch frühere Nachrichten, die für den Kontext und Ihre mögliche Antwort wichtig sind. Vermeiden Sie es auf jeden Fall, in vielen Fällen auf das Smartphone zu schauen. Sie können jetzt auch Bilder direkt auf der Smartwatch abtasten. Zusätzlich können Sie AR-Emoji-Aufkleber und Bitmoji-Aufkleber direkt auf der Uhr auswählen.

Sie können Ihre Musikwiedergabelisten auch auf der Smartwatch steuern, da Samsung jetzt eine noch nahtlosere Implementierung verspricht. Darüber hinaus unterstützt die Galaxy Watch Active 2 jetzt das Scrollen für Screenshots. Wenn Sie einen Screenshot auf der Uhr machen, kann dieser automatisch an Ihr Telefon gesendet werden – zusammen mit allen Inhalten, anstatt z. B. nur den oberen Rand der aktuellen Ansicht.


READ  Apple lässt Träume mit einem neuen "preiswerten Tablet" wahr werden