Nach dem Schlag gegen den FC Bayern stand Atletico Madrid gegen den FC Salzburg unter Druck. Die Mannschaft von Diego Simeone war eindeutig der Favorit und übernahm auch die Führung. Danach wurde es jedoch turbulent.

Fotoserie mit 15 Bildern

Atletico Madrid gewann einen spektakulären 3: 2-Sieg gegen den FC Salzburg. Die “Colchoneros” gingen nach 29 Minuten in Llorente in Führung und hielten durch. Aber die frechen Salzburger hatten keine Angst vor den Spaniern. Kurz vor und kurz nach der Pause schlug die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch zu.

Dominik Szoboszlai (40.) und Mergim Berisha (47.) waren für die Österreicher erfolgreich und haben den amerikanischen Trainer am Spielfeldrand in die Luft gesprengt. Aber Atletico blieb ruhig und glich schnell aus. Joao Felix war der Torschütze in der 52. Minute. Kurz vor dem Ende gewann Madrid sogar. Es ist wieder Felix, der den Ball an die Tür von Salzburg (85.) legte.

Nächste Woche trifft der FC Bayern auf Salzburg, Atletico auf Lok Moskau.

FC Liverpool – FC Midtjylland 2: 0

Liverpool gewann mit einigen Schwierigkeiten gegen den dänischen Meister FC Midtjylland mit 2: 0 (0: 0) und führte die Gruppe D mit sechs Punkten nach Toren von Diogo Jota (55.) und Mohamed Salah (90. + 2 / Elfmeter) an. .

Diogo Jota (links) und Takumi Minamino begrüßen das 1: 0. (Quelle: PA Images / Imago Images)

Kurz vor dem Ende hätte es ein erbittertes Unentschieden für Liverpool geben können, aber Midtjyllands Dreyer verpasste in der 90. Minute eine gute Gelegenheit.

Atalanta BC – Ajax Amsterdam 2: 2

Das andere Spiel für die Liverpooler Gruppe endete unentschieden. Gäste aus den Niederlanden führten in der Pause mit 2: 0. Die Torschützen waren Dusan Tadic (30.) und Lassina Traoré (38.). Tadics Tor wurde nach einem Elfmeter von DFB-Spieler Robin Gosens erzielt.

READ  David Alaba ist falsch - gibt es ein Problem mit Transfer Poker?

Nach der Pause sorgte Atalantas Duvan Zapata dafür, dass Gosens nachts ruhig schlafen konnte. Der Kolumbianer war in der 54. und 60. Minute erfolgreich.

Olympique Marseille – Manchester City 0: 3

Pep Guardiolas Team gewann mit Vertrauen in Marseille. Die “Skyblues” gingen dank Ferran Torres (18.) sehr früh in Führung. Marseille hat lange Zeit gut verteidigt und konnte nach der Pause die Überlegenheit von Manchester zerstören, aber für ein Tor war das nicht genug.

In der letzten Viertelstunde gewann der Gast dank Ilkay Gündogan (76.) und Raheem Sterling (81.) den klaren Sieg.

FC Porto – Olympiakos Piräus 2: 0

Unter dem deutschen Schiedsrichter Daniel Siebert holte sich der FC Porto einen wohlverdienten Heimsieg gegen Olympiacos. Die Portugiesen konnten in der 11. Minute jubeln, als Fabio Vieira seine Mannschaft in Führung schoss.

Die Einlösung des sicheren Heimsiegs erfolgte kurz vor dem Ende. Sergio Oliveira ließ die Fans anwesend, um sich in der 85. Minute zu freuen.

Alle Ergebnisse auf einen Blick

Gr. A.
Lok Moskau – Bayern 1: 2
Atl. Madrid – Salzburg 3-2

Gr. B.
Shakhtar – Inter 0-0
Gladbach – Real Madrid 2: 2

Gr. C.
Marseille – ManCity 0: 3
FC Porto – Olympiacos 2: 0

Gr. D.
Liverpool – Midtjylland 2: 0
Atalanta – Ajax Amsterdam 2: 2