Tesla-Chef Elon Musk.

Maja Hitij / Getty Images

  • Laut Business Insider hat Elon Musk den General Manager der Grünheide Gigafactory, Evan Horetzky, persönlich entlassen.
  • Der Grund soll der enorme Druck und die Erwartungen sein, die Horetzky laut Musk nicht erfüllt hat.
  • Berichte, dass eine unbezahlte Wasserrechnung zur Entlassung geführt hat, sind jedoch falsch.

Die Entscheidung wurde am Donnerstag getroffen: Evan Horetzky, der Bauleiter der Tesla Gigafactory in Grünheide, muss seinen Hut abnehmen. Nach Angaben von Business Insider traf Elon Musk, CEO von Tesla, die Entscheidung persönlich.

Der Grund für die Entlassung dürfte die enormen Erwartungen an das Bauprojekt gewesen sein, die Horetzky nach Ansicht von Musk nicht erfüllt hat. Es hätte viele kleinere Probleme auf der Baustelle gegeben. Nach Angaben von Business Insider hätte Horetzky dem Druck nicht widerstanden.

Tesla füllt Horetzkys Nachfolger intern

In der Zwischenzeit sollte bereits ein Nachfolger für den ermordeten Bauleiter festgelegt werden. Der Name des Nachfolgers ist noch nicht bekannt, aber nach Angaben von Business Insider hat Tesla die Position intern inne.

Berichte, dass Horetzky wegen einer unbezahlten Wasserrechnung entlassen wurde, sind jedoch falsch. Der brandenburgische Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) hat dies am Freitag deutlich gemacht.

READ  Xiaomi hat keine Gründe mehr für Android One