Es ist ungefähr zwei Wochen her, seit wir Ihnen das letzte Mal davon erzählt haben neue Smartphone-Updates informiert haben. Seitdem ist natürlich wieder viel passiert. Und so können wir Ihnen heute einen vollständigen Überblick über die neuen Handy-Firmwares verschiedener berühmter Hersteller geben.

Samsung

Wahrscheinlich auch die wichtigste Update-Nachricht Samsung Wir konnten Ihnen bereits eine separate Nachricht senden: Flaggschiff-Modelle wie das aktuelle Galaxy S20, das Galaxy Note 20 oder die faltbare Serie (Galaxy Z / Galaxienfalte) erhält nur noch zwei Jahre, sondern drei volle Jahre lang kein Betriebssystem-Update mehr. Einige Klasse-A-Modelle (z. B. Galaxy A90, Galaxy a71 und das Galaxie a51) kommen mit längeren Updates. Natürlich gilt der neue Update-Zeitplan auch für viele neue Samsung-Handys, die noch vorgestellt werden müssen.

Abgesehen davon hat Samsung in den letzten Tagen natürlich wieder viele Smartphones mit neuen Sicherheitsupdates ausgestattet. Zum Beispiel ist der August-Patch von Google jetzt für das Galaxy verfügbar A51, Galaxy S9 und Galaxy S9 + bereit.

Der südkoreanische Hersteller hat auch damit begonnen, die benutzerdefinierte Benutzeroberfläche der One UI zu aktualisieren. Zum Beispiel die Serien Galaxy S20 und Note 20 sowie diese Galaxy Z Flip LTE kann zukünftig mit One UI 2.5 verwendet werden. Aber auch die 2018 eingeführten Smartphones (Galaxy S9 / Note 9) sollen in den kommenden Tagen aktualisiert werden.

Der Strom S20-Modelle werden mit One UI 2.5 geliefert zB in der Lage, den Pro-Video-Modus zu verwenden. Mit unzähligen manuellen Einstellmöglichkeiten, die bereits mit den Fotofunktionen von Samsung-Handys vertraut sind. Beispielsweise sind Videos mit einem Seitenverhältnis von 21: 9 basierend auf One UI 2.5 möglich. Sie können auch festlegen, welche Mikrofone auf dem Smartphone Ton aufnehmen sollen. Eine Benutzeroberfläche 2.5 bietet außerdem eine neue Notiz-App, zu der Sie auch Audioaufnahmen hinzufügen können.

READ  Seien Sie still mit einem eigenen Kabel, MSI mit neuen Netzteilen

OnePlus

Wenn Sie der Erste sind, der das Neue verwendet OnePlus North Sie können auch ein Update durchführen. Es aktualisiert Ihre OxygenOS-Firmware-Version 10.5.5 und einige Fehler behoben. Zum Beispiel ein Problem, das feststellt (OnePlus Notizen) liefen noch im Hintergrund. OnePlus hat auch die Frontkamera verbessert – in Form einer verbesserten Bildschärfe bei schlechten Lichtverhältnissen. Das Software-Update schärft auch die Makrokamera. Darüber hinaus behauptet OnePlus, den Gesamtstromverbrauch des OnePlus verbessert zu haben Norden fertig.

Software

Android 10

Prozessor

Löwenmaul 765G

Anzeige

6,44 Zoll, 1080 x 2400 Pixel

RAM

12 GB, 8 GB

Interner Speicher

128 GB

Hauptkamera

8000 x 6000 (48,0 Megapixel)

Schlagzeug

4,155 mAh

induktive Last
USB-Anschluss

3.0 Typ A.

IP-Zertifizierung

(Schutz gegen Spritzwasser (Regen))

Gewicht

184 Gramm

Farbe

Schwarz Blau

Einführungspreis

Nord 256 GB: 499 €, Nord 128 GB: 399 €

Markteinführung

04. August 2020

Für die ältesten OnePlus 8 steht mittlerweile in letzter zeit OxygenOS 10.5.10 zur Beseitigung. Der Android-Patch für August ist ebenfalls an Bord. Aber das ist noch nicht alles: OnePlus hat auch einen Fehler im Always-On-Display (Umgebungsdisplay) behoben. Dort sind einige überlappende Buchstaben zu sehen. Ebenfalls neu: ein Update für die Frontkamera.

Ein nahezu identisches Update ist auch in Form von verfügbar OxygenOS 10.5.11 für die OnePlus 8 Pro zur Beseitigung.

Wahres Ich

Verschiedene neue Updates stammen auch von Schwester OnePlus Wahres Ich haben. Zum Beispiel für das Realme 6i. Es bringt den August-Fix für das Android-System, stellt sicher, dass der Fortschritt während des Ladevorgangs mit Dezimalstellen angezeigt wird, und ermöglicht das Deinstallieren von Apps mit einem langen Druck.

Ebenfalls erhältlich: ein Update für die Realme 6 Pro. Der August-Patch ist noch nicht verfügbar, es gibt jedoch einen verbesserten Energiesparmodus. Darüber hinaus wurde das allgemeine Spielerlebnis auf Smartphones durch die Optimierung der Bildschirmempfindlichkeit verbessert.

Huawei / Ehre

Auch sehr daran interessiert, die Firmware zu aktualisieren: Huawei und Tochtermarke Honor. Verschiedene Smartphones haben in den letzten Tagen ein Android-Patch-Level-Update für Juli erhalten. Zum Beispiel das Huawei p30, das Huawei P30 Pro Neuauflage, das Huawei Mate 20X oder das Huawei P20 und Huawei P20 Pro.

Für andere Huawei-Smartphones sind bereits umfassendere Updates verfügbar, insbesondere in Asien. So wurde es Huawei p40 Zum Beispiel wird ein SuperNight-Porträtmodus angeboten. Für die Ehrenspiel ist auch ein großes Update verfügbar, was unter anderem die Kamera verbessern soll.

In der Zwischenzeit bringt Huawei auch den August-Patch für die ersten internen Smartphones heraus. Zum Beispiel für das Neue P40-Serien welche Kumpel 20 (Pro) oder so Ehre 8X – teilweise auch ein Update auf EMUI 10.1 wie bei Huawei Kumpel 30 (Profi).

Xiaomi

Es wurde lange für verschiedene Smartphones von beworben Xiaomi ein Update auf EMUI 12. Unter anderem enthält es einen Ultra-Energiesparmodus für längere Akkulaufzeit und kann jetzt auf dem verwendet werden Xiaomi mi note 10 und Xiaomi Mi Mix 3 installieren. Außerdem ist eine neue App-Schublade integriert, die installierte Apps automatisch in Kategorien sortiert, mit dynamischen Hintergrundbildern für die Augen – zum Beispiel einem rotierenden Globus. Darüber hinaus wird der August-Patch auch von Google bereitgestellt.

Apfel

Von Apfel Vor einigen Tagen gab es ein neues Update für iPhones. Seitdem kannst du Installieren Sie iOS 13.6.1 und profitieren von einigen wichtigen Verbesserungen.

allgemeine Informationen

Zusammenfassend gibt es zwei Dinge, die Sie über alle hier genannten Updates wissen sollten. Einerseits: Nicht alle Firmware-Updates sind auf allen Smartphones gleichzeitig verfügbar. Obwohl die Modelle identisch sind, kann die Verfügbarkeit je nach Region variieren. Haben Sie also etwas Geduld, wenn ein angekündigtes Update noch nicht auf Ihrem Smartphone verfügbar ist.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass eine Meldung auf Ihrem Smartphone-Bildschirm Sie über ein verfügbares Update informiert. Möglicherweise können Sie den Aktualisierungsprozess jedoch beschleunigen. Überprüfen Sie einfach die Einstellungen Ihres Smartphones manuell, um festzustellen, ob Sie bereits ein neues Update installieren können. Dies funktioniert oft lange vor der offiziellen Push-Benachrichtigung.