Wer kommuniziert über WhatsApp – und anscheinend tun dies mehr Menschen als eine Zahnbürste – Normalerweise plaudert er nicht nur. Neben Textnachrichten werden auch immer mehr Sprachnachrichten gesendet. Und das ist nicht alles. Die Kommunikation erfolgt immer häufiger mit Fotos und Videos. Warum sollten Sie eine bestimmte Sache oder Situation in einem langen Text beschreiben, wenn Sie nur wenige Augenblicke später ein Foto mit dem Chat-Partner aufnehmen können? Das Verständnis war noch nie so einfach. Diese Art der Kommunikation hat aber auch Nachteile.

Mit jedem Bild und Video, das Sie über WhatsApp senden oder empfangen, ist der Speicher des Smartphones übersät. Und jedes Foto ist es keineswegs wert, für immer als digitale Kopie auf Ihrem Handy aufbewahrt zu werden. Insbesondere große Dateien bedeuten, dass Sie irgendwann gezwungen sein werden, den Speicher zu bereinigen, oder dass nichts funktioniert. Und dann ist es Zeit, von Hand zu sortieren, unbrauchbare Videos oder GIFs zu finden und zu löschen.

Aus diesem Grund sollten Sie die WhatsApp-Kamera nicht verwenden

WhatsApp reinigt

Anscheinend hat WhatsApp selbst dieses Problem auch erkannt, warum Entwickler arbeiten an einer neuen Funktion. In Kürze wird es einen Bereich in der Mailbox geben, in dem Sie Ihren Speicherplatz verwalten können. WhatsApp sollte große Dateien automatisch identifizieren und vorschlagen, dass Sie sie löschen. Sie können sie dann nach Ihrer Prüfung einfach löschen.

Was jetzt bereits möglich ist: In einem Chat können Sie in den Einstellungen (tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke) alle Medien wie Fotos und Videos anzeigen, die Sie und Ihr Kontakt ausgetauscht haben. In Zukunft möchte WhatsApp auch eine Möglichkeit schaffen, Dateien in diesem Bereich nach Größe zu sortieren.

READ  Synology mit einem Sonderangebot für Amazon Drive-Benutzer

Es ist jedoch noch unklar, wann WhatsApp Android-Smartphone- und iPhone-Nutzern die neue Funktion zur Verfügung stellen wird. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass der Facebook-Partner die Funktion überschreibt und nicht weiterentwickelt.

WhatsApp: 15 Tipps und Tricks, die nicht jeder kennt

Mit diesem Trick können Sie jetzt reinigen

Mit WhatsApp haben Sie bereits die Möglichkeit, Dateien wie Fotos, Videos oder Chats ganz einfach zu löschen. Dazu müssen Sie in den App-Einstellungen auf “Daten- und Speichernutzung” und dann auf “Speichernutzung” tippen. Jetzt sortiert WhatsApp Ihre Kontakte nach der Größe der gesendeten und empfangenen Dateien. Wenn Sie jetzt einen Kontakt oder eine Gruppe auswählen, können Sie unten auf “Speicherplatz freigeben” tippen und Fotos, Audio-Nachrichten oder Videos löschen. Der Nachteil dabei ist, dass Sie nur alle Fotos, Videos oder Nachrichten löschen können, die Sie mit dem Kontakt ausgetauscht haben, und nicht nur einzelne Dateien.