links: VW-Chef Herbert Diess; rechts: Bill Gates, Gründer von Microsoft

li: Carsten Koall / Getty Images; Re.Jamie McCarthy / Getty Images für die Bill and Melinda Gates Foundation

  • Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, unterstützt den Vorschlag von Microsoft-Gründer Bill Gates, künftig möglichst viele Fahrzeuge auf Elektromotoren umzustellen.
  • Es kommt aus einem Kommentar von VW-Chef in einem LinkedIn-Beitrag vom Gründer von Microsoft.
  • Darin forderte Diess Gates die Regierungen auf, Ratschläge zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen im Verkehrssektor zu erteilen, und kritisierte erneut die Langsamkeit Deutschlands bei der Abkehr von der Kohleverstromung. .

Microsoft-Gründer Bill Gates ist ein sogenannter „LinkedIn-Fluencer“. Er ist nicht nur eine der wichtigsten Stimmen in der Wirtschaft, sondern wird auch von 28,8 Millionen Menschen auf der LinkedIn-Karriereplattform verfolgt.

Zu seinen Unterstützern gehört auch ein wichtiger deutscher Manager: Volkswagen-Chef Herbert Diess. Dieser hat einen Donnerstag Kommentare zum LinkedIn-Beitrag des Microsoft-Gründers. In der ursprünglichen Veröffentlichung argumentierte Gates, dass die einzige Möglichkeit, die Klimaziele zu erreichen, darin besteht, so viele Fahrzeuge wie möglich mit sauberem Strom zu fahren und für alles andere billige alternative Kraftstoffe zu verwenden.

Diess stimmt Gates in folgenden Punkten zu: “Wie Sie sagen, ist es nicht so kompliziert – (wir brauchen) Elektrofahrzeuge, wo immer dies möglich ist: alle Autos, die meisten Transporter, die meisten öffentliche Verkehrsmittel und Müllsammler sollten elektrisch sein. ” Für LKWs. Wer lange Strecken zurücklegen muss, schlug der VW-Manager die Verwendung von Biokraftstoffen vor.

Deutschlands Ausstieg aus der Kohle “nicht ehrgeizig genug”

Gleichzeitig kritisierte er wiederholt den Ausstieg der Regierung aus der Kohle, der seiner Meinung nach zu langsam war. Dabei lobte er Gates ‘Verständnis der CO2-Logik des Mobilitätssektors und schrieb: „Sie wissen, was zu tun ist und können und sollten Regierungen beraten, wie dies zu tun ist. [diesen Bereich] zu regulieren und was gefördert werden soll. “”

Im Gegensatz dazu glaubt Diess immer noch nicht an Wasserstoff als alternative Trainingslösung. Technologie ist ineffizient, um eine zu machen TreibstofftanksFahrzeug Sie benötigen dreimal mehr Energie als ein Elektroauto.

Diess hat derzeit die gigantische Aufgabe, bei VW die weltweit größte Flotte batteriebetriebener Fahrzeuge aufzubauen. Nach dem Dieselskandal von 2015 hat Volkswagen den größten Schub in der Autoindustrie in Richtung Elektroautos gemacht. Das Unternehmen investiert 34 Milliarden Euro In fünf Jahren, bis 2025, will das Unternehmen den CO2-Fußabdruck von Autos und leichten Nutzfahrzeugen gegenüber 2015 um 30% reduzieren. Ziel ist es, bis 2050 klimaneutral zu sein.

Lesen Sie auch

VW investiert Milliarden in Elektromobilität, aber ein Großteil seiner Strominvestitionen geht nach China


READ  Geht der iPhone-Hersteller jetzt zu weit?