Bildquelle: GIGA


Ein Unternehmen in Köln bot Schlüssel für Windows 10 an, die viel billiger waren als die Konkurrenz. Dann kam die Polizei, um die Firmenbüros zu durchsuchen. Der Vorwurf geht noch weiter, wie sich herausstellt.

Windows 10 zu einem zu niedrigen Preis angeboten: Es folgt die Heimsuche

Beim Softwarehändler Lizengo standen die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nicht nur vor der Tür, sondern bald darauf auch in den Büros. Es folgte eine Haussuche, die sich auch auf die Privatzimmer der Führungskraft erstreckte. Die Substanz ist eine Strafanzeige von Microsoft. Die Lizenz hat Aktivierungsschlüssel für Windows 10 verkauft, ohne die notwendigen Lizenzen zu haben. In einigen Fällen wurden die Schlüssel mehrfach angeboten, wie Microsoft nach eigenen Angaben während einer internen Untersuchung festgestellt hat.

Licensinggo hat inzwischen bestätigt, in den Fall verwickelt zu sein. Sie sehen Ihre Rolle nicht als Verdächtiger, sondern als Zeuge. Man wird mit den Ermittlungsbehörden zusammenarbeiten. In einer gegenüberliegenden Aussage heise online Licensego kündigte an: „Wir bestätigen, dass die Kölner Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet hat. In diesem Zusammenhang wurde die Lizengo GmbH & Co. KG als Zeuge gesucht. “”

Die Staatsanwaltschaft hat ebenfalls bereits eine Erklärung abgegeben und die Vorwürfe gegen Licensego bestätigt. “Im Jahr 2019 wurden Produktschlüssel Berichten zufolge auf den Märkten als sogenannte” Lizenzen “für Computerprogramme eines US-amerikanischen Softwareherstellers verkauft, ohne den Käufern ein materielles Recht zur Nutzung der Computerprogramme einzuräumen.” zu erwerben.

Nach Windows 10, Windows X:

Windows 10: Lizenzschlüssel für 40 Euro

Ein Vergleich mit dem Einzelhändler Alternate zeigt, wie die Lizenzierung den Wettbewerb mit seinem Geschäftsmodell untergräbt. Aktivierungsschlüssel für Windows 10 Professional frei von 140 euro, während Licensego für die Pro-Version nur 40 Euro berechnet.

READ  Microsoft Outlook wird offline geschaltet: Probleme mit dem Mail-Programm | Leben und Wissen

Microsoft ist der Ansicht, dass ein Schlüssel unter Windows 10 oder einem anderen Produkt keine gültige Lizenz bedeutet. Der Aktivierungsschlüssel würde nur verwendet, um ein erworbenes Nutzungsrecht effektiv auszuüben. Licensinggo und andere Anbieter sehen das natürlich anders.