Bild: Schneesturm

Die nächste Erweiterung für World of Warcraft wird am 27. Oktober veröffentlicht. Im Vergleich zu Battle for Azeroth steigen die Systemanforderungen erheblich. Shadowlands benötigt jetzt in allen Fällen eine SSD, Festplatten sind laut Hersteller zu langsam.

Die Mindestanforderungen im Bereich des Prozessors liegen auf einem sehr ähnlichen Niveau, der Speicherbedarf bleibt sogar konstant. Obwohl jetzt etwas schnellere Prozessoren erwähnt werden, liegt ihre Leistung im Allgemeinen nahe beieinander. Bei Grafikkarten ist die Frage anders. Die RX 560 ist etwa ein Drittel schneller als die nach Battle of Azeroth benannte HD 7850, die GTX 760 ist fast doppelt so schnell wie die GTX 560, die ComputerBase im Vergleich der Generationen mit Benchmarks untermauert.

Das Spiel benötigt 100 statt 70 GB Festplattenspeicher, eine SSD ist obligatorisch. Das Ende der Festplatte ist seit einiger Zeit in Sicht, und ihre Entfernung von den Systemanforderungen eines Mainstream-Titels setzt ein Ausrufezeichen hinter dieser Entwicklung. Dies wird sich nur aufgrund des langfristigen Preisverfalls bei schnellen Speichermedien und der Umstellung von Konsolen der nächsten Generation auf Flash-Speicher beschleunigen.

Die empfohlenen Anforderungen zeichnen ein ähnliches Bild. Wenn es um den Prozessor geht, macht nur der Ryzen 7 2700X einen großen Schritt vorwärts gegenüber der alten Empfehlung, einem FX-8310 Bulldozer. In Bezug auf die Single-Core-Leistung liegt es nahe an seinem Intel-Gegenstück. Ein Vergleich mit dem Konkurrenten zeigt, dass die größte Anzahl von Kernen nicht im Vordergrund steht: Es werden nur vier statt acht Kerne geliefert.

Die genannten Grafikkarten haben erneut eine massive Leistungssteigerung verzeichnet. Die Mittelklasse-GPUs GeForce GTX 960 und Radeon R9 280 im Alter von fünf und sieben Jahren werden durch die GeForce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64 ersetzt, die nicht nur jünger, sondern auch aus dem hohen Sektor stammen. der Reichweite. Die erwartete Integration von DXR-Raytracing und VRS (Variable Rate Shading) könnte ein Grund für den signifikanten Anstieg der GPU-Anforderungen sein. Es ist auch möglich, dass sich die Informationen jetzt auf höhere Bildraten beziehen.

READ  Schmaler Linux-Laptop: Tuxedo Pulse 14 mit Ryzen 4000H wiegt 1,1 kg
Systemanforderungen für World of Warcraft Shadowlands